Navigation

Credits

Design by
Weihnachtsangst

Ich fühle mich so leer. Ich will von nichts etwas wissen, was in mir ist. Die Erinnerungen, die Gedanken, die Ängste, sie sollen nicht tatsächlich zu mir gehören. Ich will all das nicht mehr haben. Ich will nicht wissen, wie man sich fühlt, wenn man vierundzwanzig Stunden am Tag Angst hat, wenn jede kleinste Handlung fruchtbare Folgen haben könnte, wenn man vor Freunden nie die Wahrheit oder eine eigene Meinung sagen darf, weil man weiß, was ansonsten geschieht, sobald alle weg sind. Ich will nicht wissen, wie es ist wenn das eigene Zuhause, in das man so viele Hoffnungen und Liebe gesteckt hat auf einmal zu einem Schauplatz des Schreckens wird. Ich will nicht das Gefühl kennen an der verschlossenen Haustür zu rütteln und  zu hoffen, sie könnte aufbrechen, damit man fliehen kann. Ich will nicht wissen wie es ist zu hoffen, dass die Nachbarn endlich die Polizei rufen, die einen schützen könnte. Ich will auch nicht wissen wie es ist nachts um drei bei Minusgraden aus der Wohnung geworfen zu werden und dann stundenlang in der Kälte herumzulaufen und sich nicht zu trauen zurück „nach hause“ zu gehen. Ich will all das nicht kennen und will deshalb genauso gelassen wie mein Papa und meine Großeltern damit umgehen können, dass mein Onkel ein Mensch wie sie ist. Ein Mensch der all diese Dinge verursacht hat, die ich und all die Menschen, denen er das angetan hat nicht kennen wollen. Ich will nicht in seiner Nähe sein, ich will mich nicht normal mit ihm unterhalten während ich weiß, dass er unbegreiflich großes Leid verursacht hat. Er gehört ins Gefängnis und nicht wohlbehalten zurück in seine liebevolle Familie. Ich will nicht mit ihm Weihnachten feiern müssen. Nicht ausgerechnet Weihnachten, das sowieso immer so schrecklich schwer war mit ihr. Weihnachten, an dem so furchtbare Bilder haften. Ausgerechnet das soll ich mit ihm feiern können. Das kann ich nicht, das kann ich einfach nicht.
18.12.11 21:17
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de